Ihr Rechtsanwalt für Rückforderungen wegen der myWorld Auflösung in Wien

Suchen Sie nach einem erfahrenen Rechtsanwalt für die Auflösung bzw. Kündigung Ihrer Mitgliedschaft bei Lyoness, Lyconet, Cashback World, myWorld sowie EliteClub und für die Rückforderung Ihrer Zahlungen für Anzahlungen, Rabattgutscheine (Discount Voucher), mVoucher und Clouds sowie den EliteClub membership, sind Sie bei mir genau richtig. Ich helfe Ihnen gerne bei der Geltendmachung Ihrer Rückforderungsansprüche.



















Meine Rechtsanwaltskanzlei

Das intransparente Geschäftsmodell von Lyoness, Lyconet, Cashback World bzw. myWorld beschäftigt zahlreiche Juristen und Gerichte. Meine Kanzlei in Wien hat sich darauf spezialisiert, für Geschädigte die Auflösung und Kündigung ihrer Verträge zu bewirken und das investierte Geld zurück zu holen. Ich kann auf eine mehr als sechsjährige Erfahrung zurückblicken und vertrete bzw. vertrat bereits mehr als 2.000 Klienten, die ihr Geld bei Lyoness, Lyconet, Cashback World bzw. myWorld für Anzahlungen, Rabattgutscheine (Discount Voucher), mVoucher und Clouds sowie die EliteClub membership investiert haben. Die Summen bewegen sich zwischen EUR 2.000 und 200.000 und die Mandanten stammen hauptsächlich aus dem EU-Raum und der Schweiz. Als Ihr Rechtsanwalt helfe ich Ihnen bei der Auflösung und Kündigung Ihrer Vereinbarung sowie bei der Geltendmachung Ihrer Rückforderungsansprüche.

Verbotenes Schneeballsystem

Das Geschäftsmodell von Lyoness, Lyconet, Cashback World bzw. myWorld ist ein verbotenes Schneeballsystem. Die Zahlungen an das Unternehmen sind entgegen der bewusst irreführenden Bezeichnungen keine Zahlungen für Gutscheine. Als Mitglied wird Ihnen glaubhaft gemacht, dass Sie keinen Rückforderungsanspruch haben, doch entgegen dieser Behauptung sind Ihre Zahlungen aber sehr wohl rückforderbar. Wenn Sie selbst eine Rückzahlung Ihrer Einzahlungen anfordern, wird Lyoness, Lyconet, Cashback World bzw. myWorld sie auf die Bestimmungen in den AGB verweisen, wonach all Ihre Zahlungen nicht rückforderbar und nicht rückzahlbar sind. Eine juristische Beratung und Unterstützung ist hier für Sie von großem Vorteil!


Außergerichtliche Einigung durch Ihren Rechtsanwalt

Aufgrund meiner jahrelangen Erfahrung mit dem bedenklichen Geschäftsmodell Lyoness, Lyconet, Cashback World bzw. myWorld erhalten Sie von mir eine umfassende juristische Unterstützung. Ich berate Sie, wie die Rückforderungsansprüche geltend machen können. Lyoness, Lyconet, Cashback World bzw. myWorld sind verpflichtet, alle Zahlungen, denen keine gleichwertige Gegenleistung gegenübersteht, abzüglich der ausbezahlten Mitgliedsvorteile zurück zu zahlen.


Urteile gegen Lyoness

Aufgrund meiner jahrelangen Erfahrung mit dem bedenklichen Geschäftsmodell  Lyoness, Lyconet, Cashback World bzw. myWorld erhalten Sie von mir eine umfassende juristische Unterstützung. Ich berate Sie, wie die Rückforderungsansprüche geltend machen können. Lyoness, Lyconet,  Cashback World bzw. myWorld sind verpflichtet, alle Zahlungen, denen keine gleichwertige Gegenleistung gegenübersteht, abzüglich der  ausbezahlten Mitgliedsvorteile zurück zu zahlen.


Wenn Sie rechtliche Unterstützung bei der Auflösung ihrer Mitgliedschaften bei Lyoness, Lyoness, Cashback World oder myWorld benötigen, nehme ich mir Zeit, Sie ausführlich zu beraten. Ich informiere mich über Ihre aktuelle Situation und berate Sie zu Ihren Möglichkeiten. Kontaktieren Sie mich unter +436603605614 oder office@fromhold.net. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Rechtsanwalt Mag. Dr. Josef Fromhold

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.